Rezepte: Süßes

Rohkostkugeln – vegan, roh und zuckerfrei!

Zucker – die verbreitete Droge:

Man sagt ja, dass Zucker eine unerkannte Droge ist. Sogar die schlimmste und weit verbreitetste Droge überhaupt. Mist…und ich bin so eine Naschkatze! Ich weiß nicht wie es euch immer geht, aber ich brauche fast jeden Tag irgendetwas Süßes, vor allem am Abend. Faschingskrapfen, Müsliriegel, Pudding und co. Ich könnte mich nur davon ernähren! Aber ich weiß natürlich auch, dass Zucker nicht gut ist, merke es ja an meiner Haut und an der after-sugar Müdigkeit. Liebe Leser und Leserinnen, es gibt gute Nachrichten! Man kann sich so viele Süßigkeiten und Naschereien auch ohne Zucker machen und ich verspreche euch, sie schmecken wirklich köstlich und sind sogar gesund!

Das Rezept für die rohköstlichen Kugeln, die ihr hier seht ist wieder einmal ganz zufällig entstanden. Alex und ich sind vor dem Fernseher gesessen und schon kam wieder die Lust auf Naschereien. Blöd nur- oder eigentlich Glück! – dass wir nie Süßigkeiten zu Hause haben. Also musste ich improvisieren…ein paar Nüsse, Kürbiskerne und Datteln später sind dann diese zauberhaften Rohkostkugeln entstanden. Was ihr dazu braucht? Nur einen guten Mixer und diese paar Zutaten…

 

Viel Spaß und gutes Gelingen!

 

Raw bites

 

Rohkostkugeln, vegan, roh und zuckerfrei

Print Recipe
Serves: 10 große Kugeln Cooking Time: 15min

Ingredients

  • 400g Nüsse nach Wahl
  • eine Hand voll Kürbiskerne
  • 6 Medjool Datteln
  • 3EL Mandelmus oder anderes Nussmus

Instructions

1

Die Nüsse und Kerne in einem starken Mixer sehr klein mahlen.

2

Nun die Datteln (eventuell vorher 1 Stunde in Wasser einweichen lassen) und das Nussmus dazu geben und schrittweise mit dem Mixer pürrieren. Achtung, immer wieder Pausen machen und mit einem Spatel die Masse verrühren, da sonst der Mixer zu heiß wird.

3

Wenn die Masse fertig ist, Kugeln formen und diese für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4

Auf Wunsch mit Sesamkernen, Kakaopulver oder anderen Dingen bestreuen oder darin wälzen.

Notes

Die Kugeln halten bis zu 2 Wochen im Kühlschrank.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Katharina
    Februar 6, 2018 at 6:15 am

    Ich esse leider auch zu viel Zucker. Und es stimmt- wenn ich es mal wieder mit dem naschen übertrieben hab, gehts mir nicht gut. Bitte poste noch mehr von diesen leckeren Rezepten :-)))

    • Reply
      Johanna
      Februar 6, 2018 at 8:52 am

      Ja, man bekommt da kurz eine Befriedigung und ein richtiges Hoch, aber meistens hält das nicht so lange an…
      Und diese Kugeln sind wirklich ganz schnell gemacht und man kann so ziemlich alles was man zu Hause hat dazu mischen! Statt Nussmus kann man auch 3 TL Kokosöl hineingeben 🙂

    Leave a Reply