Lifestyle/ Outfits

Personal Training – Meine Erfahrung

Female Fitness und mein Training

So, nun ist es endlich soweit und ich berichte euch von meinem Personal Training mit Konrad von Female Fitness. Ich muss davor noch kurz erwähnen, dass ich seit einigen Jahren sportlich sehr aktiv bin, ich gehe regelmäßig in eine Crossfit Box trainieren und mache zudem auch noch regelmäßig Yoga. Früher hatte ich so meine Vorbehalte gegenüber Personal Training, weil ich immer der Meinung war, das ist nur etwas für Frauen, die keine Ahnung haben, welchen Sport sie betreiben sollen oder sich das ganze haben einreden lassen. Meiner Meinung nach wäre das Geldverschwendung und außerdem wäre mir das viel zu peinlich, wenn mir jemand so akribisch zuschauen würde, wie ich bei den einzelnen Übungen versage oder mein knallroter Kopf vor Anstrengung zu platzen scheint. Ach, liebe Johanna, wie sehr hast du dich geirrt!

Konrad von Female Fitness

Gut, zuerst habe ich mich einmal mit Konrad getroffen, damit wir darüber sprechen auf welchem Fitness-Level ich stehe und was eigentlich meine Ziele sind. Das war einfach, denn ich hatte ein ganz bestimmtes Ziel vor Augen und ich wollte unbedingt Übungen erfahren, wie ich dieses Ziel am Besten erreichen kann: Ich wollte einen Handstand können.

Für mich war es sehr schwierig in dieser Disziplin besser zu werden, weil ich das zu Hause nicht üben konnte, in meiner Crossfit Box war mir das vor den anderen zu peinlich und außerdem hatte ich generell Angst davor einfach einmal kopfüber zu stehen. Konrad hat sich alles notiert und wir haben uns die ersten Termine ausgemacht.

Im Großen und Ganzen will ich jetzt hier nicht von jeder einzelnen Trainingsstunde erzählen, weil das nicht unbedingt zielführend ist, möchte aber ein Fazit schreiben und euch eventuell existierende Vorbehalte und Ängste ausreden.

Personal Training mit Female Fitness meine Erfahrung

Ängste verlieren und Erfolge sichern!

Insgesamt habe ich mich so um die 10x mit Konrad getroffen und nebenher selbstständig weiter trainiert, Crossfit Workouts absolviert und Yoga gemacht. Der liebe Konrad hat mir auf jeden Fall bereits in der ersten Stunde alle Ängste und Sorgen genommen und wir haben viel gelacht, ausprobiert und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Wenn mir mal was peinlich war, weil ich eine Übung nicht konnte oder umgefallen bin, hat er mir Mut zugesprochen, mich weiter animiert und ich hatte nie das Gefühl in etwas schlecht zu sein. Und eines Tages kam dann der erste Erfolg: Ein Handstand ganz allein mit Schwung gegen die Wand! Das klingt jetzt wahrscheinlich nicht so spektakulär, aber das war für mich schon der größte Erfolg des Jahrhunderts! Endlich habe ich mich getraut richtig Schwung zu holen und das eröffnete mir neue Wege. Ich kann den Handstand jetzt immer selbst üben und mich somit dieser Disziplin nach und nach nähern und hier Kraft aufbauen.

Natürlich sage ich jetzt keinem „Geh zum Konrad, dann wirst du nach zwei Wochen den Handstand können!“, das wäre nicht der Fall. Ich habe natürlich die notwendige Kraft in den Armen gehabt, es hat mir nur immer der Mut gefehlt und dabei hat mir das Personal Training mit Female Fitness wirklich sehr geholfen. Allein deswegen würde ich jedem empfehlen einige Stunden mit einem Personal Trainer und natürlich am Besten mit Konrad auszuprobieren. Vielleicht wird man nicht gleich zum stärksten Menschen der Welt, aber es hilft sicher ein gutes Selbstvertrauen aufzubauen und bestimmte Ängste zu verlieren. Danke Konrad für diese lehrreiche und spannende Zeit!

Sportgewand aus recycelten Fischernetzen

Sportgewand fair und nachhaltig hergestellt aus recycelten Fischernetzen
Fitico Sportswear

Weiters muss ich euch noch eine super Marke für Sportgewand vorstellen, die mich immer wieder bei dem Personal Training begleitet hat: Fitico Sportswear. Wie ihr bereits wisst kaufe ich ausschließlich fair hergestellte Kleidung und wenn diese Stoffe dann auch noch, wie bei dieser großartigen Marke aus recycelten Fischernetzen hergestellt werden, bin ich sowieso sofort dabei! Es gibt so viele Fischernetze, die in den Meeren der Welt herumschwimmen, den Tieren Raum und Platz wegnehmen, sie fangen und töten. Wusstet ihr, dass ein Fischernetz im Meer um die 600 Jahre braucht, um sich zu zersetzen? Das ist unvorstellbar! Darum liebe Leute unterstützen wir solche kleinen Marken, wie Fitico Sportswear diese Welt sauber zu machen, unseren Planeten zu schützen und aus schrecklichem Abfall wunderbare Dinge mit Wert und Nutzen herzustellen!

Alles Liebe,

eure Johanna

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu