Mamisein

Vorbereitungen – Kind, Baby?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Lässig

Vor zwei Wochen haben wir den positiven Bescheid bekommen, dass wir die Bewilligung als Pflegeeltern haben. Das ist großartig und ab jetzt wird die Zeit so richtig spannend.

Ab sofort kann das Telefon jederzeit läuten und ein Kindervorschlag kommen. So lange habe ich auf diesen Moment gewartet und jetzt ist er endlich da. Aber auch das bedeutet vollste Aufregung, schlaflose Nächte und wenig Konzentration auf andere Dinge.

Millionen Fragen schwirren in unseren Köpfen: Wann wird der Anruf kommen? Um was für ein Kind wird es sich handeln? Ist es ein Bub oder ein Mädchen? Wie alt wird es sein? Wann wird es kommen? Was können wir vorbereiten, wenn wir so wenig wissen?

Natürlich haben wir einige Dinge bereits im Vorhinein mit unserer Sozialarbeiterin geklärt. Zum Beispiel wissen wir, dass wir ein Kind in einem ungefähren Alter von 0 bis 1 bekommen. Aber auch hier gibt es schon riesige Unterschiede. Ein Neugeborenes vs. ein Einjähriges? Da braucht man schon ganz andere Dinge.

Was kann ich schon vorbereiten?

Was können wir also sonst schon vorbereiten? Am besten etwas, das nicht für Buben oder Mädchen ist, sondern neutral…Kleidung auch noch nicht, weil wir noch keine Größe haben.

Einige Sachen kann man aber in jedem Falls schon herrichten, dazu gehören natürlich Steckdosenschutz, Schubladenschutz und andere Sicherheitsmaßnahmen.

Das Kinderzimmer wird trotzdem schon eingerichtet und da haben wir uns auf Willhaben gründlich ausgetobt: Kinderbett, Wickeltisch und Kinderwagen konnten wir zu super Preisen ergattern und nachhaltiger geht es ja wohl nicht.

Von welcher Sache man denke ich nie genug haben kann, sind Mullwindeln. Die kann jede Mami und jeder Papa gebrauchen, meistens sogar ganz egal wie alt das Kind ist. Ob in der Wickeltasche, dem Wickeltisch, der Küche oder dem Sofa. Mund abwischen oder Baby zudecken, die gehen immer. Noch dazu wenn sie aus weichster Bio-Baumwolle und in so wunderschönen Farben sind. Genauso wie ein Gitterschutz für das Bett oder in unserem Fall für den Stubenwagen. Wir haben uns hier für diese entzückende Raupe entschieden, weil die nicht nur als Schutz dient, sondern sobald das nicht mehr notwendig ist auch als Spielzeug verwendbar ist. Außerdem wie herzig ist dieses Tier bitte?

Einfach lässig bleiben.

In unseren ganzen Vorbereitungen haben wir aber eine große Hilfe bekommen und zwar von dem Familienunternehmen LÄSSIG. Hier findet man super schöne Sachen für die ganze Familie, von Wickeltaschen, über Accessoires fürs Kinderzimmer bis hin zu Kinderkleidung und Stofftieren. Was mir hier besonders gefällt und warum eine Zusammenarbeit mit LÄSSIG auch so schön für mich ist, ist das besondere Augenmerk der Firma auf nachhaltige und faire Produktion all ihrer Produkte. Wie Ihr bereits wisst, kaufe ich ausschließlich faire und vegane Kleidung. Ab jetzt wird es in meinem Fair Fashion Guide auch eine Rubrik für Kinderkleidung und Kinderzubehör geben.

Doch die meiste Vorbereitung auf ein unbekanntes Kind passiert eh in einem selber. Mein Mann und ich reden ganz besonders viel miteinander, tauschen Gedanken, Ängste, Freuden und Gefühle miteinander aus und überlegen uns schon die unterschiedlichsten Szenen unseres zukünftigen Lebens als Eltern.

Es kann jederzeit losgehen und wir sind definitiv bereit. Wir können den Tag kaum erwarten an dem endlich das Telefon geht und wir die frohe Botschaft bekommen und in der Zwischenzeit spiele ich einfach mit der lieben Raupe.

Nehmt es lässig,

eure Johanna

Auf den Bildern zu sehen:

Mullwindeln 

Raupe 

Decke 

Beißring 


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu