Beauty/ Nachhaltigkeit

Der weibliche Zyklus – die Alternativen

In freundlicher Zusammenarbeit mit Der Erdbeerwoche

Der weibliche Zyklus – warum schämen wir uns dafür?

Der weibliche Zyklus – darüber zu reden und auch zu schreiben ist gar nicht so einfach. Es gibt die unterschiedlichsten Meinungen darüber, wie wir Menschen entstanden sind. Einige glauben wir stammen von den Affen ab, andere wir wurden von Gott erschaffen und andere glauben was weiß ich alles 🙂 Man kann sich über all diese Theorien streiten und ich möchte darauf auf gar keinen Fall eingehen. Tatsache ist aber, dass sich der menschliche Körper in seinen Funktionen kaum geändert hat. Gut, wir sind größer als die Menschen früher, was an unserer Ernährung liegt und wir werden auch um viele Jahre älter. Aber im Grunde sind unsere Körper gleich geblieben.

Auch der Körper der Frau.

Ich finde den weiblichen Körper unglaublich faszinierend und nicht weil ich selber eine bin. Nein, sondern weil ich es einfach unglaublich finde, dass in diesen Körpern Lebewesen wachsen und auf die Welt gebracht werden können. Ich bin sehr dankbar eine Frau zu sein, mit allem was dazu gehört und schäme mich in keinster weise dafür. Ich stehe dazu, dass ich hier und da Speckrollen und Orangenhaut habe. Ja! Das macht meinen Körper einzigartig und gehört einfach dazu. Ich bin zwar ein sehr selbstbewusster Mensch, habe aber doch immer wieder Probleme mit meinem Körper und das ärgert mich eigentlich sehr.

Wer gibt vor wie wir ausschauen sollen und warum muss ich mich daran halten? Ich finde jeder Körper ist perfekt so wie er ist, solange man sich gut um ihn kümmert. Ich esse so gut ich kann gesund, mache Sport und trinke viel Wasser. So und mehr mache ich nicht und muss ich auch nicht. Ich werde nie die größten und prallsten Busen haben und nie eine schlanke Hüfte und Modellmaße. Aber das will ich auch nicht! Ich möchte mein Leben genießen, lachen und mich wohl fühlen und nicht die ganze Zeit darüber nachdenken, wie ich gerne ausschauen möchte und unzufrieden darüber sein, dass ich es nicht tue. Weitere Gedanken zu unserem Körper findet ihr hier.

Ich habe die Regel – wie peinlich!

Eine weitere Sache ist die des weiblichen Zyklus. Das der so funktioniert, wie er funktioniert ist doch etwas unglaubliches! Warum ist das so ein Tabuthema! Sogar in Zeiten wie diesen, wo alles so offen ist und man keine Tabus mehr kennt!? Die Menstruation ist trotzdem ein Thema über das man ungerne spricht und schon gar nicht zugibt wenn man sie gerade hat oder wie man damit umgeht. Schmerzen darf man nur heimlich haben und oh Gott wie peinlich, wenn das jemand herausfindet!

Ich habe damit schon lange kein Problem mehr, was vielleicht auch daran liegt, dass ich immer so starke Schmerzen hatte, dass ich das nicht verbergen konnte. Bis man herausgefunden hat, dass ich mehrere Verwachsungen an der Gebärmutter habe und aufgrund dessen schon zwei mal operiert werden musste. Gerade aus dem Grund habe ich mich immer mehr und mehr mit meiner Menstruation auseinander gesetzt und auch im Bezug auf meinen nachhaltigen Lebensstil eine geeignete und angenehme Lösung zu finden. Diese hab ich auch gefunden.

Menstruationstasse, Stoffbinden und Co.

Foto: Copyright Erdbeerwoche

Früher dachte ich immer nur, dass Obs die einzig wahre und angenehme Möglichkeit ist meine Regel zu bewältigen, alles andere war für mich unhygienisch und grauslich. Als ich vor ein paar Jahren begonnen habe meinen Plastikkonsum zu hinterfragen und nach vielen Möglichkeiten gesucht habe auf Müll zu verzichten bin ich dann doch neugierig geworden. Und was soll ich euch jetzt sagen? Ich kann mir ein Leben ohne Menstruationstasse und Baumwollbinden gar nicht mehr vorstellen! Überlegt doch einmal wie viel Müll wir Frauen pro Jahr wegen Hygieneartikeln verursachen! Zwölf Mal im Jahr die Regel und wer weiß wie viele Tonnen an Binden und Obs wir schon verwendet und dadurch Müll produziert haben. Mir wird ganz schlecht, wenn ich nur daran denke!

 

Die Erdbeerwoche:

Die Erdbeerwoche ist ein junges Startup – Unternehmen aus Wien, die fest daran arbeiten den weiblichen Zyklus nicht mehr als „lästiges Übel“ zu sehen und sie bieten dafür auch jede Menge an. In dem Shop der Erdbeerwoche kann man nachhaltige, biologisch abbaubare Hygieneartikel, sowie Menstruationstassen in unterschiedlichen Größen. Wie die Menstruationstassen funktionieren, seht ihr hier in diesem Video:

Video: Copyright Erdbeerwoche

Nachdem nicht jeder ein Freund der Tassen ist und es vielen unangenehm ist, greift man in der Regel doch lieber auf herkömmliche Tampons und Binden zurück. Dass diese aber zum großen Teil chemisch bearbeitet wurden, um schön weiß zu werden und auch in keinster Weise abbaubar sind, ist den meisten Frauen nicht klar. Um der Sache nun genauer auf den Punkt zu gehen: die Scheidenflora ist sehr wichtig für die Reinigung und die Abwehr von Bakterien. Daher ist es umso wichtiger darüber nachzudenken, was für Materialien wir während unserer Periode in unseren Körper geben. Die wahrscheinlich beste, nachhaltigste und ökologischste Möglichkeit mit der Menstruation gut umzugehen, ist es Stoffbinden und Slipeinlagen aus Stoff zu verwenden. Warum haben alle die Vorstellung, dass es unhygienisch und grauslich ist? Ganz ehrlich, so viel ist da gar nicht drin und man wäscht es einfach schnell per Hand aus und steckt es in die Waschmaschine. Fertig! Sie sind viel bequemer, reizen die Haut nicht und tun der Umwelt etwas gutes. Sie enthalten keine Chemikalien, produzieren keinen Müll, besitzen keine Kunststofffasern und fördern nicht den illegalen Raubabbau von Wäldern. Ja, richtig gehört! Für unsere Binden werden Millionen von Hektar Wald abgeholzt!

Foto: Copyright Erdbeerwoche

In dem Shop der Erdbeerwoche, gibt es wie schon erwähnt biologisch abbaubare Tampons und Binden aus Bio-Baumwolle, die nicht nur unserem Körper etwas Gutes tun, sondern auch der Umwelt. Hier findet man also für jeden etwas, egal ob Stoff oder Einweg. Einkaufen ohne schlechtem Gewissen, ist hier absolut möglich. Ich muss ehrlicherweise auch dazu sagen, dass der Preis hier nicht höher ist, als Obs und Binden beim Bipa und Co.

Zero-Waste Package zu gewinnen!

Gebt euch einen Ruck und denkt mal darüber nach, wie viel Müll wir Monat für Monat sparen können! Für alle, die interessiert sind, gibt es ein Zero-Waste Package mit einem Stoff-Abschminkpad und einer Menstruationstasse zu gewinnen! Um teilzunehmen, einfach meinen Newsletter abonnieren und in den Kommentaren verraten, warum gerade du dieses Package gewinnen willst! Viel Glück!

 

Teilnahme bis 21.07.2018.

Alles Liebe,

eure Johanna

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Gabi
    Juni 14, 2018 at 12:32 pm

    Da ich unter Hypermenorrhoe (sehr starken Blutungen) leide würde ich mich ganz besonders auf den Gewinn vom Package freuen. Leider habe ich mich noch nicht über den Kauf einer Menstruationstasse hinausgewagt, da ich bisher gut mit meinen Blutungen zurechtgekommen bin und mir mein Zyklus-Management nicht neu erfinden wollte. Nun sind meine Blutungen schon wieder stärker geworden, sodass ich in einem Zyklus zwischen 20-40 (!) Tampons verbrauche. Mit diesem Package könnte ich einen sehr großen Schritt wagen in Richtung Zero Waste.

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:40 am

      Das gute an der Tasse ist, dass es sie in verschiedenen Größen gibt und da für jeden etwas dabei ist! Und zur Sicherheit eben noch eine Stoffeinlage, falls mal etwas über geht…Find ich toll, dass du es ausprobieren möchtest!
      Lg Johanna

  • Reply
    Kathrin Hasewend
    Juni 14, 2018 at 6:55 pm

    Ich würde mich riesig freuen über das package, weil wir uns schon länger viele Gedanken machen über unsere Umwelt und wie wir mit guten Beispiel unseren Kindern vorangehen können. Mit drei Kindern und Job suche ich Lösungen, die alltagstauglich sind, und es fällt mir oft nicht leicht. Du hast mich total neugierig gemacht und die Lust geweckt diese Dinge neu auszuprobieren!

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:41 am

      Für einen Haushalt mit Kindern und wo generell viel zu tun ist, ist die Tasse sicher fein..ich finde das Beste daran ist es, dass sie so lange hält und man nicht daran denken mus immer und überall Obs mitzunehmen, das hab ich so oft vergessen und dann hatte ich en Problem 🙂 So ist das sicherer und einfacher 🙂

  • Reply
    Franziska
    Juni 19, 2018 at 10:03 am

    Ich würde mich sehr über das Package freuen! 😀
    Ich überlege schon länger auf so eine Menstruationstasse umzusteigen und habe auch schon mit vielen darüber gesprochen. Getraut habe ich mich allerdings noch nicht, mir wirklich eine zuzulegen und sie auszuprobieren. Mit dem Package hätte ich endlich die Gelegenheit dazu, meine Unsicherheit zu überwinden und einen weiteren Schritt in eine bessere, saubere Welt zu machen.

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:42 am

      Hab mich auch lange dageben gewehrt und mich nicht getraut, aber seit fast 3 (!!!!!!) Jahren könnte ich es mir anders gar nicht vorstellen, auch wenn die Umstellung nicht so einfach war und nicht so schnell…aber jetzt will ich es nie mehr anders haben 🙂

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:53 am

      Herzlichen Glückwunsch! Du hast gewonnen! Bitte schreib mir eine persönliche Nachricht, damit ich dir das Package zukommen lassen kann 🙂 VIel Spaß damit und nicht aufgeben,d er Anfang is nicht so leicht, aber glaub mir es zahlt sich wirklich, wirklich aus!

  • Reply
    Anna
    Juni 19, 2018 at 12:18 pm

    Ich überlege schon lange, ob ich mir eine Menstruationstasse kaufen soll. Ich habe auch schon viele pro und Contra überlegt. Ich möchte den Schritt jedoch gehen und würde mich freuen eine Tasse zu gewinnen. Außerdem wäre das dann das allererste Gewinnspiel, das ich auch tatsächlich gewinne 😩

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:43 am

      Wirst sehen es gibt mehr Pros als Contras 🙂

  • Reply
    Maria
    Juni 21, 2018 at 3:50 pm

    Ich war ehrlich gesagt immer skeptisch, ob diese Tasse sich nicht irgendwie komisch anfühlt, oder störend ist bei längerem Sitzen etc. Durch deinen Artikel und vor allem deine persönliche Erfahrung hast du mich aber neugierig gemacht und ich würde es echt gern mal ausprobieren 🙂

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:44 am

      Es braucht schon seine Zeit, um herauszufinden wie, wo usw sie am besten passt…aber da muss man geduldig sein und wenn man es mal raus hat, dann spürt man sie gar nicht mehr 🙂

  • Reply
    Maria
    Juni 21, 2018 at 4:42 pm

    Du hast mich zum Nachdenken gebracht und ich fände es mega wenn ich es durch den Gewinn ausprobieren könnte!!! 😗😗

    • Reply
      Johanna
      Juni 22, 2018 at 9:44 am

      Wäre voll cool 🙂 Wünsch dir viel Glück beim Gewinnspiel, ich werd jetzt mal auslosen 🙂

  • Reply
    M.
    Juni 22, 2018 at 10:59 am

    Weil ich schon länger einmal menstruationstassen ausprobieren wollte, mich aber bisher noch nie drüber getraut habe, eine zu kaufen…

  • Reply
    M.
    Juni 22, 2018 at 11:02 am

    weil ich mich bisher noch nie drübergetraut habe, eine menstruationstasse zu kaufen und auszuprobieren

  • Leave a Reply

    * Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

    *

    Ich stimme zu