Nachhaltigkeit/ Selbstgemachtes

Wachstücher selber machen

Wachstücher selber machen

Adventsstimmung, Kerzen und Co.

Rings um mich herum riecht es überall nach frisch gebackenen Keksen, Apfelpunsch und Zimt. So schön ist die Adventszeit und mit dem bisschen Schnee und der aktuellen Kälte kommt man doch glatt in Weihnachtsstimmung! Ich hab auch schon Kerzen aufgestellt und ein bisschen dekoriert. Eines ist mir nur aufgefallen…so viele Kerzenreste vom letzten Jahr sind übrig geblieben und was mache ich mit den Stummeln vom Adventkranz? Ist doch eigentlich Verschwendung dieses ganze Wachs wegzuschmeißen und passt außerdem nicht zu meinen Prinzipien. 

DIY Wachstücher

Alternative zu Frischhaltefolie

Darum habe ich beschlossen einfach Wachstücher selber zu machen. Schon lange bin ich auf der Suche nach einer guten, Zero-Waste und nachhaltigen Alternative zur Frischhaltefolie. Wie oft habe ich angeschnittene Gurken, Brot oder übrig gebliebenes Essen, das irgendwie zugedeckt werden muss, um eben nicht auszutrocknen. Dafür sind Wachstücher genial! Man sammelt einfach alte Stoffreste und sucht alle abgebrannten Kerzenreste aus der Wohnung zusammen und schon kann es losgehen 🙂 

Weniger Verpackungsmaterial zu Weihnachten

Bei dieser coolen Frischhaltefolie – Alternative handelt es sich nicht nur um ein tolles nachhaltiges Küchenprodukt, sondern auch um ein geniales Weihnachtsgeschenk! Verpackt in altem Zeitungspapier oder altem Verpackungsmaterial, mit Zweigen und getrockneten Blättern verziert ist das ein tolles Geschenk! Was gibt es besseres, als zu Weihnachten auf Verpackungsmaterial, Plastik und sonstigen Müll zu verzichten? Wieso nicht ab Weihnachten mit kleinen Schritten einem Zero-Waste-Lifestyle entgegen gehen? Also jetzt heißt es: Wachstücher selber machen! 

DIY Wachstücher

Und so geht’s: 

Alles was ihr dafür braucht ist ein Bügeleisen, Stoffreste, eine große Küchenreibe, Dauerbackfolie (oder Backpapier) und Kerzenreste (am Besten funktioniert es mit Bienenwachs!) Und so gehts:

Fange damit an deinen Stoff in die gewünschte Größe zu schneiden und flach aufzulegen. Nun reibe die Kerzen, sodass lauter kleine Wachsteilchen entstehen. Lege diese anschließend gleichmäßig auf den zugeschnittenen Stoff auf. Lege das Backpapier darüber und fange an das Wachs in den Stoff einzubügeln. Nimm das Papier runter und kontrolliere, ob alle Stoffflächen gut mit Wachs versiegelt sind. Wenn nötig, lege auf freie Stellen noch mehr Wachs auf und bügel wieder darüber. Fertig! Nun kannst du deine selbstgemachten Wachstücher jeden Tag verwenden und mit kaltem Wasser abwaschen. 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe,

Johanna

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu