Rezepte: Hauptspeisen/ Rezepte: Salziges

Vegane und glutenfreie Lasagne

Lasagne vegan und glutenfrei

So oft wurde ich schon nach dem Rezept für meine vegane und glutenfreie Lasagne gefragt und hier ist es endlich! Man könnte meinen, dass das kompliziert werden könnte und man viele extra Zutaten braucht, aber dem ist nicht so! Die Lasagne geht super schnell und ist zudem ganz einfach zubereitet. Und das tolle daran ist, dass man keine Bechamel-Sauce zubereiten muss, die die Wartezeit bis zum Schlemmen nur verlängern würde 🙂

Weil man immer im Kopf hat, dass Lasagne fettig oder ungesund sei, Fast Food ist oder zu viele Kohlenhydrate besitzt, werde ich dem ganzen mit meinem Rezept ein Ende setzen. Dadurch, dass ich keine gewöhnlichen Lasagneblätter verwende, sondern Erbsenlasagneblätter, wird das ganze glutenfrei, hat weniger Kohlenhydrate und zusätzlich noch jede Menge an gesundem protein durch die Erbsen! Und da ich keine fettige Bechamel-Sauce mit Mehl anrühre, fällt auch diese Kalorienbombe weg! Das Ergebnis ist eine herrliche Hauptmahlzeit, die euer veganes Herz sicherlich höher schlagen lässt!

Schaut also einfach mal in euren Kühlschrank, schnappt euch alle Gemüsereste, die ihr so finden könnt und schon kann es losgehen, macht die vegane und glutenfreie Lasagne! Das Rezept findet ihr wie immer unter diesem Beitrag! Weitere Rezepte findet ihr hier.

Alles Liebe,

eure Johanna

Lasagne (vegan und glutenfrei)

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 1,5 Std.

Ingredients

  • 1 Packung Erbsenlasagneblätter
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zucchini
  • 2 Hand voll Champignons
  • auf Wunsch noch weiteres Gemüse aus eurem Kühlschrank (in meinem Fall Spinat)
  • 2 Dosen Tomatensauce
  • 1 Hand voll Cashewkerne
  • 1 Becher Wasser
  • 2 Packungen vegane Cousine (ich verwende gerne Hafer und Kokos)
  • 1 Hand voll Hefeflocken
  • veganer Käse zum Bestreuen

Instructions

1

Schneide die ZWiebel und den Knoblauch klein und brate sie mit dem Olivenöl scharf an.

2

Schneide das restliche Gemüse klein und brate es ebenfalls kurz an.

3

Lösche alles mit der Tomatensauce ab und gib einen Schuss Wasser dazu, um das ganze ein wenig flüssiger zu machen.

4

Nach Belieben salzen und würzen.

5

Die Cashewkerne mit dem Becher Wasser und einer Brise Salz in einem Mixer zu einer feinen Creme pürrieren.

6

Zu dieser Creme, die beiden Cousine dazugeben.

7

Eine Auflaufform nehmen und mit Olivenöl einfetten.

8

Eine Schicht Lasagneblätter auflegen und mit der Gemüsemischung bestreichen und mit der hellen Creme großzügig betreufeln.

9

Das wiederholen, bis die Blätter aufgebraucht sind.

10

Die letzet Schicht sollte nur die helle Schicht sein.

11

Die ganze Form sollte großzügig mit den beiden Saucen bedeckt sein.

12

Das ganze mit den Hefeflocken und dem veganen Käse bestreuen und für etwa 50 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben, bis alles schön goldbraun gebacken und weich ist.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu