Rezepte: Salziges

Vegane Kürbis-Kokos Suppe

Heiße Suppe für kalte Tage – Kürbis-Kokos Suppe

Manchmal hat die kalte Jahreszeit auch etwas gutes … und zwar Suppen! Herrlich wärmende und kräftigende Suppen für die kalten Tage. So wie meine geliebte Kürbis-Kokos Suppe mit einem Hauch von Ingwer, der eine extra Portion Wärme liefert. Sogar für Nicht-Veganer ist diese Suppe köstlich, da sie wegen der Kokosmilch eine herrlich cremige Konsistenz bekommt und eine milde Süße auf der Zunge hinterlässt. Nicht lange darüber nachdenken, sondern am Besten einfach ausprobieren!

Vegane Kürbis-Kokossuppe

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 45min.

Ingredients

  • 1 kleines Stück frischer Ingwer (1cm breit)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Prise Kurkumapulver oder ein kleines Stück frische Kurkuma
  • 1 Zitrone (gepresst)
  • 3 Karotten
  • 2-3 Kartoffeln
  • 1 Hokkaidokürbis (oder 500g Kürbis nach Wahl)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Gemüsebrühwürfel
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz und Kräuter nach Belieben

Instructions

1

Die Zwiebel schälen und in Würfeln schneiden.

2

Gemeinsam mit dem geschnittenen Ingwer und dem Kokosöl in einem großen Topf anbraten, bis die Zwiebeln schön glasig geworden sind. Kurkuma hinzugeben und mit dem Saft der gepressten Zitrone ablöschen.

3

Die Karotten und Kartoffeln schälen und gemeinsam mit dem Liter Wasser, dem Salz, dem Gemüsewürfel und den Kräutern in den Topf dazu geben.

4

Den Kürbis in kleine Stücke schneiden und zu den anderen Zutaten in den Topf hinzufügen.

5

Das ganze zum Kochen bringen, bis das Gemüse weich geworden ist.

6

Nun die Kokosmilch dazu geben und das Ganze so lange pürieren, bis eine samtig, cremige Suppe entstanden ist.

7

Nach Belieben nachsalzen und mit Basilikum und den Kürbiskernen dekorieren.

8

Dazu schmeckt herrlich frisch gebackenes Brot oder kross gebratene Tortilla-Wraps.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu